Sind Sie am Puls der Zeit?

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“

nach Heraklit von Ephesus (etwa 540 - 480 v. Chr.)

Der demografische Wandel, die Alterung der Belegschaft und die Verlängerung der Lebensarbeitszeit mit sinkendem Anteil an Nachwuchskräften und Facharbeitern haben unweigerliche Konsequenzen auf die Arbeitswelt der Zukunft.

Der gesellschaftliche Wertewandel, durch die Vielfalt innerhalb der Gesellschaft und daher auch in Unternehmen, wird also Alter und kultureller Hintergrund mit unterschiedlichen Wertemustern und Sozialisationen der verschiedenen Generationen zu neuen Maßnahmen führen.

Der technische und ökonomische Wandel, die Entwicklung zur Wissens- und Innovationsgesellschaft führt zur Wissensintensität am Arbeitsplatz, die Wissen und Kompetenz zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren erheben lässt. Dadurch werden Kunden anspruchsvoller und die Märkte zunehmend instabil und es kommt zu einer erhöhten Veränderungsgeschwindigkeit.

Haben Sie sich schon gefragt?

  • Wie klar ist das Zusammenspiel einzelner Bereiche in Ihrem Unternehmen sichtbar?

  • Wie groß ist das Spannungsfeld zwischen Ihren Kunden und Ihren Produkten?

  • Wie erkennen Sie die Wirksamkeit Ihrer geplanten nächsten Schritte?

Wie hilft Organisationsentwicklung?

Der Plan ist die Leistungsfähigkeit der Organisation zu erhöhen und die strategischen Ziele zu erreichen. Das Erkennen und Einsetzen der individuellen Potenziale der beteiligten Organisationsmitglieder führt zu einer höheren Qualität des Arbeitslebens.

Ein ganzheitlicher Blickwinkel berücksichtigt die Wechselwirkungen zwischen Individuen, Gruppen, Technologie, Umwelt, Zeit sowie die Kommunikationsmuster, Wertestrukturen und Machtkonstellationen die in der Organisation existieren.

Mögliche Methoden sind

  • Führungskräfte-Coaching in der Einzelberatung

  • System- und Organisationsaufstellung für Teams, Abteilungen und gesamte Unternehmen

Was ist Führungskräftecoaching?

Führungskräftecoaching ist ein erster und wichtiger Schritt um eine Strategie zur Verwirklichung Ihrer Ziele zu erarbeiten.

Denn erst durch eine umfangreiche Reflexion über Ihre eigene Position und die Positionen von Mitarbeitern und Strukturen im Unternehmen können Sie Ihre eigene, individuelle Sachlage gut einschätzen und daraus optimale Handlungsmöglichkeiten entwickeln.

Durch meine eigene jahrelange Erfahrung als Management-Coach und Unternehmer kann ich Sie bei Ihrer Standortbestimmung unterstützen. Somit werden einerseits Ihre eigene Situation und die internen Strukturen im Unternehmen, als auch die Rollen Ihrer Mitarbeiter und Kollegen klarer und transparenter.

Besonders im Bereich der internen und externen Kommunikation können Sie so entscheidende Fortschritte erzielen, denn eine effektivere Kommunikation führt zu einer stärkeren, positiven Wahrnehmung Ihrer eigenen Person bei wichtigen Stakeholdern, Kunden, Vorgesetzten oder Geschäftspartnern.

Mittels Coaching-Gesprächen, Workshops und Seminaren werden für Sie neue Wege und Strategien eröffnet.

Wie geht es Ihrer Organisationskultur?

Gerade in der unsicheren und sich ständig verändernden Arbeitswelt können systemische Perspektiven sehr hilfreich sein, da Organisationen als hochkomplexe Systeme angesehen werden. Grundsätzlich kann die Systemtheorie als Auftrag des Wandels in den starren und manchmal festgefahrenen Denktraditionen angesehen werden und scheint daher eine sinnvolle Sichtweise zu sein.

Nur Menschen, die ihre Arbeit sinnvoll finden, bringen sich auch ein, denn Führung heißt sinnorientiertes Führen, Impulse geben und Werte leben, die Mitarbeiter wertschätzen und ihnen etwas zutrauen und vertrauen. Ziel ist es, eine authentische Unternehmenskultur zu entwickeln, in der jeder Mitarbeiter im Unternehmen das leben kann, was ihm als Mensch wichtig ist.

Was ist Organisationsaufstellung?

Mittels Systemaufstellungen in Organisationen können spürbare Dynamiken in Abteilungen und Teams sichtbar gemacht werden. Es kommt zur Abbildung von Beziehungsstrukturen zwischen den einzelnen Systemeinheiten im Unternehmen zueinander. Daraus lassen sich weitere Schritte und Interventionen setzen, damit eine reibungslose Funktionalität der vorhandenen Beziehungen und Konstellationen gelingt.

Das Verhalten des Marktes und der Kunden bei einer neuen Produkteinführung bzw. einer Strategieänderung können mit Hilfe einer Strukturaufstellung erprobt werden. Mögliche Fehlentscheidungen und teure Investitionen werden dadurch vermieden. Andere Aspekte, Ausrichtungen und Entwicklungen des Marktes und der Kunden offenbaren sich – die Reaktionszeit Ihres Unternehmens wird erheblich verkürzt.

Kurt W. Bergles

Organisationsentwickler
Führungskräftecoach
Systemaufstellungsleiter